Das Projekt AKROBAT für den gleichnamigen Industriekletterbetrieb ist nach der Gmeiner-Onlineredaktion und Legaprojekt ein weiteres Datenbankprojekt, bei dem wir Joomla rein als Framework einsetzen.

Der Industriekletterbetrieb AKROBAT aus Berlin führt Handwerksarbeiten in luftiger Höhe und unter schwierigen Bedingungen durch. Auftraggeber sind vorwiegend Wohnungsverwaltungen und die öffentliche Hand. In den letzten Jahren ist der eher alternativ geführte Betrieb enorm gewachsen und die Organisation der Arbeit nimmt mehr und mehr Raum ein. Die Datenbank sollte folgende Kriterien erfüllen.

  • Verwaltung von Kunden, Objekten (Baustellen) und Ansprechpartnern
  • Verwaltung zugehöriger Dokumente und Fotos auf Dateisystemebene
  • Generierung von Anschreiben, Angeboten, Rechnungen und Laufzetteln aus Vorlagen

Die Verwaltung setzt seit Jahren erfolgreich Debian Linux und OpenOffice ein. Das ist ein Aspekt, der das Projekt für uns interessant macht und die Arbeit enorm vereinfacht hat. Der OpenOffice Dokumentenstandard (ODF) erzeugt Archive in denen das Dokument aus einer XML-datei besteht. Die erzeugten Dokumente sollten nämlich direkt im Office bearbeitet werden können. Wir haben uns daher entschieden nicht direkt auf die Datenbankfelder zuzugreifen oder mit der Java-ähnlichen Makrosprache zu arbeiten, sondern einfach Platzhalter mit den Daten des jeweiligen Datensatzes zu ersetzen. Der Platzhalter {adresse_kunde} wird einfach durch die Adressen des jeweiligen Kunden ausgetauscht.

Limitierung auf Firefox

Wie erwähnt sollten Dokumente nicht in der Datenbank gespeichert werden sondern lokal im jeweiligen Ordner. Browser können aus Sicherheitsgründen im allgemeinen keine lokalen Dateien direkt öffnen. Das würde den Umgang mit den Dokumenten erschweren, da man Dokumente nicht verändern kann. Man müsste den Umweg über Webdav oder FTP-gehen. Der Firefox ist unserer Erfahrung nach der einzige Browser der sich überreden lässt mit für bestimmte Adressen eine Ausnahme zu machen. Das stellt kein Sicherheitsproblem dar, da die Datenbank nur lokal eingesetzt wird.

Das bedeutet allerdings nicht, dass es zukünftig nicht möglich sein wird von außen auf die Daten zuzugreifen. Die Oberfläche ist dank Bootstrap 2.3 mobilfähig und die Benutzerverwaltung von Joomla lässt die Begrenzung auf einzelne Funktionen wie Objektfotos und Laufzettel zu.

Technik: Joomla 3, PHP, Javascript, MySql, Bootstrap 2.3, OpenOffice
Realisierung: Aug-Sept 2013