Viele Firmen aber auch Privatuser die mit ihrem Webhoster unzufrieden sind, bleiben trotzdem weiter brav zahlende Kunden. Nicht selten aufgrund der Angst vor dem Umzug der Mailkonten. Onlinetools machen das mittlerweile kinderleicht.

Sagt Ihnen der Begriff Lock-In-Effekt etwas? Lock-In-Effekte sind eigentlich ein alter Hut aber im Zusammenhang mit Hosting wichtig. Nicht nur weil die Leistung eines gebuchten Paketes schnell nicht mehr aktuell ist. Nicht selten werden Server so lange mit Konten gefüllt, bis sich Kunden beschweren. Und auch Mailkonten werden im laufe der Zeit schnell zu klein.

Während der Umzug mit einen einzelnen, privaten Konto eher unkritisch ist, wird es bei einer Firma meist kompliziert, zeitaufwändig und riskant. Es gibt einige wenige Dienstleister die spezielle Umzugservices für Mailkonten anbieten. Allerdings bieten sie den Service meist nur als ABBO oder sind auf das eigene Hosting beschränkt. Scripte wie das bekannte Perl Script imapsync und PHP Imap Sync sind zwar gerade bei vielen Konten sehr nützlich, richten sich aber eher an Profis.

Mailync config

Zum Glück gibt auch kostenlose Alternativen mit denen der Umzug zum neuen Hosting über den Browser erledigt werden kann. Ein wirklich empfehlenswertes Werkzeug zum Umziehen von Mailkonten kommt von "Netcup". Einem Deutschen Provider, bei dem wir auch etliche unserer Kunden untergebracht haben. Mailsync von Netcup ist kostenlos und nicht auf den Umzug zum eigenen Hosting beschränkt.

Nachdem man das neue Konto eingerichtet hat, gibt man den alten und neuen Mailserver (Imap), sowie die jeweiligen Benutzernamen und Passwörter ein. Das Tool überträgt nicht nur die Nachrichten sondern auch die Ordner-Struktur wie die gesendeten Nachrichten und Vorlagen.

Möchten Sie selbst weg von Ihrem Provider und haben trotzdem Angst vor der Technik? Fragen Sie uns. Wir besorgen ein passendes Paket und organisieren einen reibungslosen Umzug.

Mailsync in Aktion